Aktivurlaub mit Städtetrip in Dalmatien – Wandern, Biking, Kanufahren!

Im September 2016 war unsere Kollegin Sandra Leupold privat im Urlaub in Dalmatien. Für interessierte Leser hat sie ihre Erfahrungen bei einem Aktivurlaub in Dalmatien in Verbindung mit einem Städtetrip als Blogbeitrag aufgeschrieben. Folgt ihr jetzt nach Dalmatien, Trogir, Split, Zadar und in den Nationalpark Plitvicer Seen!

Kanufahren in Dalmatien

September 2016. Wir möchten mal raus. Doch wohin? Kroatien? Aktivurlaub in Dalmatien vielleicht? Von Hamburg nach Zadar mit dem Flugzeug in nur 2 Stunden? Gebucht. Genauso schnell wie der Mietwagen, mit dem wir vom Flughafen nur ca. 1 Stunde zu unserem Reiseziel fahren: Campingplatz Micanovi Dvori, der abseits der überlaufenen touristischen Pfade in den norddalmatinischen Bergen liegt. So sagen uns die frei umherlaufenden Kühe, Hühner und Hunde in der Umgebung auch gleich mal guten Tag, bevor wir auf dem Campingplatz ankommen.

Tierische Begrüßung in Dalmatien

Eine Perle Dalmatiens

Auf Camping Micanori Dvori werden wir herzlich mit einem Willkommensgetränk begrüßt, das aus einem lokalen Likör besteht. Dazu werden knackige Mandeln gereicht. Danach führen uns die Gastgeber persönlich zum Mobilheim. Diese kleine und sehr gepflegte 4-Sterne-Anlage hat insgesamt 10 Mobilheime, die großzügig auf dem Campingplatz verteilt sind. Keiner schaut dem anderen direkt auf den Teller.

Camping Micanovi Dvori Mobilheim

Außerdem gibt es Platz für circa 20 Stellplätze. WLAN ist in der Unterkunft gratis. Besonders praktisch ist der drehbare Fernseher, der zum Wohnbereich oder Schlafbereich gedreht werden kann. Die Handtücher sind hübsch drapiert. Hier sind wir herzlich willkommen und werden uns wohlfühlen.

Camping Micanovi Dvori Mobilheim

Das ganztägig geöffnete Restaurant bietet einen Brötchenservice an und serviert ein gutes Frühstück, das wir mehrmals in Anspruch nehmen. Mmh …! Außerdem wurde uns angeboten, unsere persönlichen Besorgungen vom Supermarkt (10 Autominuten vom Platz) mitzubringen. Und sollten Sie einmal Extrawünsche bzgl. einer Speise haben, werden auch die vom Restaurant erfüllt. Das ist echte Gastfreundlichkeit. Fanden wir richtig toll!

Camping Micanovi Dvori Frühstück

Am Pool des Platzes stehen hochwertige Sonnenliegen, die wir in der Nebensaison kostenfrei nutzen konnten. Ebenso wie die Fitnessgeräte auf dem Sportfeld. Eine Fahrradvermietung ist auch vorhanden. Sehr gut. Wir sind schließlich hier, um Aktivurlaub zu machen! Auch wenn das nachfolgende Bild eine etwas andere Aussage hat.

Camping Micanovi Dvori Pool

Zurück zum Sport: Abwechslungsreiche Aktivausflüge (Hikingtouren, Kajaktouren, Bootstouren) sind direkt an der Rezeption buchbar. Teilweise, je nach Reisezeitraum, sind bei einer Buchung von 7 Nächten bereits ein oder zwei Aktivitäten im Preis mit inbegriffen. Und für Aktivurlaub ist die Lage von Camping Micanovi Dvori ideal. In der Nähe des Campingplatzes schlängelt sich der Fluss Zrmanja vorbei, um spektakulär durch einen Canyon ins Mittelmeer zu münden. Besonders gut geeignet für Kajaktouren, zum Wandern oder einfach nur zum Angeln. Sollten Sie keine eigene Angel dabeihaben, organisiert der Campingplatz auch eine zum Verleih, wie für uns.

Hiking Kupa

Kleiner Hinweis für Cineasten: Rund um den Canyon des Flusses Zrmanja (in der Nähe der Stadt Obrovac) wurden Szenen aus den Winnetou-Verfilmungen (z. B. „Der Schatz im Silbersee“) gedreht. Vielleicht erinnern Sie sich noch an die bekannte Szene aus Winnetou 1, in der Nscho tschi auf die Rückkehr der Apachen wartet (dort sieht man im Hintergrund den Canyon des Flusses). Unsere Hiking-Tour fand etwas östlicher statt, am Fluss Krupa, einem wasserreichen Nebenfluss des Zrmanja.

Hiking Kupa

Den schönsten Teil des Flusses Krupa werden Sie auf dem Wanderweg „Kudin-Brücke“ erleben, den auch wir gegangen sind. Auf dem Wanderweg bieten sich immer wieder wunderschöne Blicke auf den blaugrünen Fluss und die Traventinstein-Barriere, die auch Deveterac genannt wird. Über den Fluss hinweg führt die bereits erwähnte Brücke, die in alter Trockenmauertechnik im 19. Jahrhundert errichtet wurde. Der Legende nach, so erzählt es zumindest unsere Hiking-Führerin, soll diese „Liebes-Brücke“ von einem verliebten jungen Mann (mit Namen Kudin) gebaut worden sein, um den Fluss überqueren zu können, der ihn von seiner Geliebten trennte. Am Abend nach der Wanderung sind wir aktiv erschöpft.

Camping Micanovi Dvori

Nationalpark – wir kommen!

Nächster Tag. Der Besuch eines Nationalparks sollte bei einer Reise nach Kroatien immer auf der To-do-Liste stehen. Auf unserer Aktivurlaubsliste stand: Plitvicer Seen. Also schnell noch gefrühstückt und los ging es. In weniger als 2 Stunden Autofahrzeit waren wir im Nationalpark Plitvicer Seen, dem flächenmäßig größten und ältesten Nationalpark Kroatiens.

Nationalpark Plitvicer Seen

Für einen Erwachsenen im Zeitraum 01.09.-31.10.2016 kostete uns der Tageseintritt 110 Kuna (ca. 15 Euro). In der Hauptsaison bis zu 180 Kuna. Im Preis der Eintrittskarte inbegriffen sind: die Nutzung des Elektroboots am See Kozjak und des Panoramazugs im Rahmen des gewählten Programms, die Versicherung der Besucher und die Mehrwertsteuer.

Nationalpark Plitvicer Seen

Führungen sind ab einer Gruppengröße von mind. 15 Personen möglich – auch in deutscher Sprache. Diese sollten Sie allerdings vorher reservieren. Hunde sind erlaubt, jedoch nur an der Leine. Wir machten uns zu Fuß auf den Weg durch den Nationalpark, entlang der zahlreichen Flüsse, Bäche und beeindruckenden Wasserfälle. Mehr Informationen dazu finden Sie unter http://www.np-plitvicka-jezera.hr/de.

Nationalpark Plitvicer Seen

Ein Tag am Strand muss sein!

Das historische Zadar liegt direkt am Meer und ist, wie bereits anfangs erwähnt, nur ungefähr 1 Autostunde entfernt. Die Strände in der Nähe von Zadar sind Kiesel- und Steinstrände. Sandstrände gibt es nur vereinzelt und die haben wir leider nicht gefunden. Deshalb mein Tipp: Badeschuhe sind lohnenswert!

Trogir Strand

Auch in Richtung Paklenica finden Sie ruhige, lauschige Plätzchen am Meer, zum Sonnenbaden, Schnorcheln und Entspannen. Zudem wurden im Nationalpark Paklenica ebenfalls verschiedene Szenen für die Winnetou-Verfilmungen der Karl-May-Bücher gedreht. Indianer und Cowboys werden Ihnen hier nicht mehr begegnen, dafür wunderbare Panoramablicke.

Paklenica Strand

Split  – UNESCO-Weltkulturerbe

Den meisten ist die Stadt Split eher bekannt durch die Serie „Game of Thrones“ als durch den Titel Weltkulturerbestätte. Sehr sehenswert ist hier der Diokletianspalast, der das Zentrum von Split bildet und der, nebenbei bemerkt, auch als Drehort diente. Der Lieblingsort der Einheimischen hingegen ist die Riva-Promenade, an der auch wir entlangflanierten. Allerdings nur bis zum Anlegen eines Kreuzfahrtschiffes. Danach war die Promenade mit Kreuzfahrtpassagieren regelrecht überschwemmt. Aber in der Metropole Split verläuft sich das.

Split Riva Promenade

Kleiner Split-Kulinariktipp: Ein typisches Split-Frühstück besteht aus gebratenen Eiern und Speck, hausgemachter Wurst und warmem mit Meersalz gebackenem Brot. Wir begnügten uns bei unserem Besuch mit einer Tasse Kaffee in einem kleinen Café an der Promenade und einem wunderschönen Blick über das Meer.

Split Zentrum

Trogir – authentisch dalmatisch

Vom Campingplatz aus nach Trogir fahren Sie ca. 1,5 Stunden. Das kleine, mittelalterliche Trogir ist gegenüber der Metropole Split eine ruhige und beschauliche Stadt. Alles läuft hier langsamer. Uns gefällt das. Wir bummelten durch die Gassen und gönnten uns nach den vielen Aktivitäten der vorherigen Tage einen Big-Mama-Burger. Nach Eigenaussage der größte Burger in Dalmatien. Ob es der größte in Dalmatien war, konnten wir nicht beurteilen. Wir haben uns einen geteilt und er hat geschmeckt! War sogar so schnell gegessen, dass wir nicht mal ein Foto gemacht haben.

Trogir

Fazit nach 1 Woche:

Wir können Dalmatien und speziell Camping Micanori Dvori wirklich empfehlen. Besonders die preisgünstige Nebensaison ist für diese Region eine schöne Reisezeit für Paare oder Pärchen. Für einen Erholungsurlaub und insbesondere für einen Aktivurlaub. Die Möglichkeiten sind vielfältig und abwechslungsreich: Kanu- oder Kajakfahren, SUP, Hiking, Mountainbiking, Angeln, Windsurfen oder Segeln.

Trogir Hafen

Nicht zu vergessen die unterschiedlichen Nationalparks, die schnell mit dem Auto zu erreichen sind. Besonderer Pluspunkt des Campingplatzes: bequeme Bezahlung! Als Gäste konnten wir alles wie bei einem Hotel „aufs Zimmer“ bzw. „aufs Mobilheim“ schreiben lassen und am Ende des Aktivurlaubes bezahlen. Sehr komfortabel! Kann allerdings auf der Rechnung auch sehr unübersichtlich werden. Am Ende möchten wir uns noch einmal beim Campingplatz für die persönliche Betreuung bedanken. Insbesondere das „Möglichmachen“ für Gäste, sei es im Restaurant oder auf Ausflüge bezogen, kommt hier von Herzen. Und das werden auch Sie spüren – bei Ihrem zukünftigen Aktivurlaub in Dalmatien! 🙂

Aktivurlaub in Dalmatien

Mit von Dalmatien begeisterten Grüßen
Sandra Leupold

Mehr zu Campingurlaub in Dalmatien.
Mehr zu Familienurlaub in Kroatien.
Direkt zum Campingplatz Micanovi Dvori.
Mehr Unterkünfte für einen Urlaub zu zweit.

 

One thought on “Aktivurlaub mit Städtetrip in Dalmatien – Wandern, Biking, Kanufahren!

  1. Super Bilder und eine tolle Landschaft, dass muss ich mir direkt mal aufschreiben und heute Abend meinem Mann zeigen! Wir reisen gerne in den Süden. Bisher aber fast nur nach Spanien oder Süditalien.

    Liebe Grüße

Comments are closed.