Papa: FC Barcelona! Mama: Shopping! Kind: Baden!

Die Voraussetzung:

Urlaub Vilanova Park Barcelona
Der Urlaub in Kürze: 1 Woche Luxuscamping, Baden, Barcelona & Strand. Wunderbar!

Oh nein! Nächstes Jahr ist es so weit. Das Kind geht in die Schule. Für uns als Familie heißt das: Der Urlaub wird verdammt teuer, denn man ist an die Ferienzeiten gebunden. Also was tun? Für uns war schnell klar: Wir wollen Mitte September noch mal günstig in den Urlaub, und zwar in die Nähe einer Metropole. Der Familienrat tagt: Rom? Venedig? Paris? Barcelona? … „Barcelona! Da kann ich mal zum FC Barcelona oder zumindest das berühmte Stadion Camp Nou besichtigen“, denkt sich Papa. „Barcelona! Endlich mal über die Las Ramblas marschieren, shoppen und Gaudis Bauwerke bewundern“, denkt sich Mama. „Barcelona? Ist mir doch wurscht, Hauptsache, ich kann planschen und Sandburgen bauen“, denkt sich unser 5-jähriger Sohn. Onkidonk. Die Entscheidung war einfach. Was hat denn Vacanceselect da so im Angebot? Kurz die Suchmaschine angeworfen. Aha, es kommt eigentlich nur Camping Vilanova Park in Frage. Sieht gut aus, nehmen wir. Aber wie kommen wir dahin? Wir hörten von anderen Familien, dass ein Elternteil mit dem Auto vorfährt, während die anderen mit dem Flieger anreisen. Autogequengel erspart. Das klingt nach einem super Plan. Doch die Anreise aus Hamburg ist selbst für den Vielfahrer der Familie zu viel Fahren. Wie gut, dass wir die günstige Nebensaison buchen. Da ist der „billige“ Mietwagen fast günstiger als das Benzin, das man bei einer Eigenanreise verbrauchen würde. Übrigens: Ein Aufenthalt ohne eigenes Fahrzeug wäre auch problemlos möglich gewesen. Der ausgesuchte Campingplatz verfügt über diverse Busanbindungen, z. B. vom und zum Flughafen oder in die Innenstadt von Barcelona. Beachten Sie dafür unbedingt die aktuellen Busverbindungen der Saison, erhältlich über den Campingplatz. Fehlt jetzt nur noch der Flug. Ah! Eine bekannte Billigfluglinie fliegt nach Barcelona. Auch günstig. Viel Gepäck brauchen wir ja nicht, denn wir haben ein Mobilheim Deluxe gebucht, da ist einfach alles schon da. Ein Koffer pro Person reicht also. Perfekt. Flug auch gebucht. Nie war ein Urlaub für uns schneller und bedenkenloser organisiert.

Angekommen: Der Campingplatz und die Unterkunft

Vilanova Park Mobilheime
Schön aufgestellt: die Selectcamp-Mobilheime auf Camping Vilanova Park

Gott sei Dank war die Anreise dann auch unproblematisch. Vom Flughafen Barcelona sind es ca. 30 Minuten Fahrt zum Camping Vilanova Park. Die Ferienanlage befindet sich im katalanischen Vilanova i la Geltrú, minimal landeinwärts, ca. 3 km vom Strand entfernt. Der Check-in ist schnell erledigt. Wie bei Buchungen von Selectcamp üblich meldet man sich erst beim Campingplatz- und dann bei der separaten Selectcamp-Rezeption an. Wir sind positiv überrascht. Über die Anlage und über die Mitarbeiter vor Ort. Ein sehr freundliches Ehepaar führt die Geschicke von Selectcamp auf Vilanova Park. Sie weisen uns zur Unterkunft und erzählen uns alles Nötige für einen reibungslosen Urlaub. Wir haben ein Mobilheim Deluxe gebucht. Ein Volltreffer. Die Mobilheime stehen liebevoll aufgestellt in Grüppchen zu je sechs Unterkünften und machen einen hervorragenden Eindruck. Alles da, alles sauber, alles neu. Nur dass wir das komplette Inventar mit einer Checkliste überprüfen sollten, war etwas nervig und ist meiner Ansicht nach auch überflüssig. Das sollte doch nicht Aufgabe des Gastes sein. Und noch was: Das Mobilheim Deluxe auf Vilanova Park ist zwar großzügig, doch die separate Toilette wurde dann etwas zu klein konzipiert. Großgewachsene Menschen müssen auf der Toilette auf Beinfreiheit verzichten. Da fragt man sich wirklich, wie groß der Designer des Mobilheims war. 1,40 m? Wir hätten allerdings auch ein Lodgezelt von Selectcamp buchen können. Die Lodgezelte stehen zwar nicht allzu schön, wie an einer Schnur gezogen, aber in diesen hätte man deutlich mehr Beinfreiheit auf der Toilette genossen. Auf Grund Mamas erster Luxus-Campingerfahrung und der ständigen Angst zu frieren, wollten wir dann aber doch auf Nummer sicher gehen. Am Ende ist es im September an der Costa Brava noch zu kalt! Aber nix da. Perfektes Wetter für einen Badeurlaub! Sogar unsere Klimaanlage im Mobilheim lief – häufiger als vermutet – auf Hochtouren.

Vilanova Park Kids Pool
Einer der Kinderpools auf Camping Vilanova Park. Mittlerweile wurde der Pool mit Wasserspielen aufgewertet.

Die lange Anreise machte dann doch hungrig. Also erst mal was essen gehen und den Campingplatz inspizieren. Wie das so ist am ersten Urlaubstag in der Fremde. Das Personal im Restaurant erschien beim ersten Kontakt etwas sperrig, aber vielleicht hat nur unser Magen falsche Signale an unser Kleinhirn gesendet. Nach dem Motto: BRING ENDLICH DAS ESSEN! Denn die restlichen Tage war das Personal doch sehr zuvorkommend und, wie alles andere auch, perfekt organisiert. Generell ist Camping Vilanova Park leicht zu beschreiben: TOP! Die vier Sterne hat sich der Campingplatz redlich verdient. Hier ist alles sauber, fast wie geleckt. Da kann schnell das typische Campingfeeling verloren gehen, und ein bisschen ist es auch so. Man fühlt sich wie in einem Ferienresort. Zwei Poolanlagen, jeweils mit Becken für die ganz Kleinen, sorgen für kurze Wege zum Erfrischen, egal wo man sich befindet. Nachts verwandeln sich die Pools in ein Lichtspiel. Sieht toll aus! Wir haben fast täglich den Pool am Zentrum des Campingplatzes angesteuert. Dieser war einfach näher dran und Restaurant, Bar, Post, Animation und Supermarkt sind unter anderem am Platz. Leider muss man auf dem Weg zum Pool die Straße der Hauptrezeption passieren. Ein deutlicher Nachteil, wenn man sein Kind auch mal alleine losschicken möchte. Hier wünscht man sich einen besser geregelten Übergang. Grundsätzlich ist das auch kein Problem, die Autofahrer nehmen schon Rücksicht, aber Kindern bis zum sechsten Lebensjahr will man den Weg dann eben doch nicht alleine zutrauen. Selbstständigkeit hin oder her. Der von den Selectcamp-Unterkünften etwas weiter entfernt gelegene Pool besticht durch seinen Ausblick über Vilanova i la Geltrú bis hin zum Meer. Wunderbar. Unterhalb dieser Poolanlage befindet sich auch das Wellnesszentrum mit kleinem Hallenbad, Whirlpool, Sauna, Dampfbad und einem Solarium. Hier kann man sich außerdem gegen Aufpreis mit Wellnessbehandlungen verwöhnen lassen. Auch wunderbar, nur leider nicht von uns genutzt. Die Werbematerialien am Eingang sahen aber vielversprechend aus. Für uns war das Wellnesszentrum der Wink mit dem Zaunpfahl, dass man hier zu jeder Jahreszeit urlauben kann. Auch Fitness-Freaks kommen hier auf ihre Kosten. Neben dem Fitnessraum (gegen Gebühr) stehen den Gästen außerdem Tennisplätze (gegen Gebühr), Mulitfunktionsplätze (Fußball, Basketball), Tischtennisplatten, ein Abenteuer-Minigolfplatz (gegen Gebühr) und ein Riesentrampolin (gegen Gebühr) zur Verfügung. Es ist also alles vorhanden, um einen sorglosen Urlaub auf dem Campingplatz zu verbringen. Aber da war doch noch was … ach ja, der FC Barcelona! Die Flaniermeilen! Der Strand!

Runter vom Campingplatz

Beach at Vilanova i la Geltrú
Der Strand von Vilanova i la Geltrú

Wir haben am Wochenende einen leichten Anstieg der Lautstärke auf dem Platz bemerkt. Dann kommen viele Einheimische und bewohnen Ihren Stellplatz. Das ist nicht anders als auf deutschen Campingplätzen. Ich finde es toll, andere Kulturen im Urlaub kennenzulernen. Wer das aber nicht mag, der ist auf Camping Vilanova Park perfekt aufgehoben, um die Umgebung und vor allen Dingen auch Barcelona, die katalanische Hauptstadt, zu erkunden. Wir fuhren in einer Woche Urlaub dreimal zum Strand von Vilanova i la Geltrú mit dem Auto. Man kann auch den Shuttle-Bus vom Campingplatz aus benutzen, ein Fußmarsch ist aber zu lang. Beim Strand von Vilanova handelt es sich um einen gepflegten, breiten Sandstrand, der Touristen alles bietet, was man gewohnt ist: Jetski, Parasailing, Sonnenbrillenverkäufer. In der Nachsaison, also Mitte September, genießt man aber den riesigen Sandstrand fast alleine. In dieser Zeit schließen aber auch die Strandbars etc. Man sollte also Proviant mitnehmen.

Miniatureisenbahn Vilanova i la Geltrú
Am Strand begeisterte unseren Sohn die tolle Miniatureisenbahn, die mit viel Liebe betrieben wird.

Begeistert waren wir von der Miniatureisenbahn am Strand von Vilanova i la Geltrú. Eine Fahrt kostete 1 Euro und unser Sohn fand es super. Mit richtiger Dampfmaschine und ratternden Schienen fährt man über Brücken und durch Tunnel. Selbst ein kleiner Miniaturbahnhof mit Ticketverkauf ist vorhanden. Klasse! Aber Achtung: Die Öffnungszeiten der Miniatureisenbahn sind sehr undurchsichtig, grundsätzlich aber soll die Bahn immer am Sonntag zwischen 11:00 und 14:00 Uhr geöffnet sein. Schauen Sie einfach mal auf das Facebook-Profil der Miniatureisenbahn. Apropos Eisenbahnfans: In Vilanova i la Geltrú finden Sie auch das große Eisenbahnmuseum Museu del Ferrocarril de Catalunya. Sicherlich ein absolutes Muss für alle Eisenbahnfans. Mehr Infos gibt es hier. Außerdem lohnenswert ist natürlich auch Port Aventura, der riesige Freizeitpark ca. 60 km südlich von Vilanova oder die Sommerrodelbahn Calafell Slide, nur ca. 14 km vom Campingplatz entfernt.

Kommen wir zu der Stadt der Stunde: Barcelona. Barcelona ist in. Barcelona ist schön. Barcelona bietet für alle etwas. Und Barcelona ist vom Campingplatz Vilanova Park wirklich schnell erreicht, in ca. 30–45 Minuten. TIPP: Fahren Sie bei gelegentlichen Besuchen der katalanischen Hauptstadt den Weg entlang der Küste auf der C-31. Sie sparen die Mautgebühren und haben gleichzeitig eine wunderschöne Aussicht auf die Costa Brava. Außerdem gelangen Sie über die C-31 direkt zur Innenstadt Barcelonas und zu den Parkhäusern in der Nähe der Las Ramblas. Von hier aus können Sie ideal die ganze Stadt erkunden. Machen Sie unterwegs auch einen Halt in Sitges, einem hübschen Städtchen mit schönen Stränden und bummeliger Innenstadt. In Barcelona angekommen haben wir uns für eine Stadttour mit den On-off-Touribussen der Stadt entschieden. Für uns war das die angenehmste und beste Möglichkeit, die Stadt zu erkunden und gleichzeitig eine Auswahl an Sehenswürdigkeiten zu besuchen. Der Audioguide in den Bussen ist natürlich auch auf Deutsch verfügbar. In Kürze erscheint in unserem Blog ein weiterer Artikel über die Sehenswürdigkeiten Barcelonas. Bleiben Sie am Ball bzw. am Blog!

Stadion FC Barcelona
Für Fußballfans ein Muss: eine Stadionführung durch das legendäre Camp Nou des FC Barcelona

Eines kann ich Ihnen aber sagen: Papa hat das Stadion des FC Barcelona samt Museumstour besucht und Mama konnte shoppen. Wie gewünscht. Klar, wir hätten gerne mehr Zeit in Barcelona verbracht. Und für einen Urlaub zu zweit hätten Mama und Papa sicherlich ein Apartment in Barcelona direkt gebucht. Aber für einen Urlaub mit Kind war Luxuscamping in der Nähe von Barcelona – auf Camping Vilanova Park – die perfekte Wahl. Also nicht nur, um den Geldbeutel zu schonen. Unbedingt empfehlenswert!

PS: Sie möchten Camping Vilanova Park buchen? Schauen Sie sich mal hier um.